Die hier ausgewählten Beispiele und vertretenen Seminare sollen eine Auswahl zeigen. Sie beziehen sich auf Seminare die in den letzten Semestern von Studenten belegt wurden. Diese Seite bemüht sich darum, Studenten und Bewerber ausreichend über das Studium zu informieren und wird hier jedes Semester durch weitere Kurse bzw. Arbeiten ergänzt. Die Kurse unterscheiden sich je nach Semester und werden teilweise in unterschiedlichen Semesterabständen angeboten.

3D Software in kreativen Processen

Virtual Reality - mit dem Programm 3ds max werden 3D-Modelle von Räumen und Umgebungen geschaffen. Durch diese Räume kann sich der Betrachter in einer sogenannten Cave (die sich im Leibniz Rechenzentrum befindet) navigieren und bewegen. Es handelt sich also hierbei um ein Kooperationsprojekt mit dem Zentrum für Virtuelle Realität und Visualisierung (V2C) am Leibniz Rechenzentrum. Die Grundlagen des Arbeitens mit dem 3D Modellierungsprogramm werden gelehrt und in einem anschließenden Tutorium nochmals vertieft und gefestigt. Jeder Student arbeitet über das Semester an einem eigenen Cave-Projekt in dem er sich eine eigene virtuelle Umgebung erstellt.

Wearables

Interaktive Medien "Workshopentwicklung und Vermittlung"

In diesem Kurs spielt das Thema Wearables ("tragbare Elektronik") eine große Rolle. Nach einem kurzen Einstieg in die Elektrotechnik entwickeln die Teilnehmer in Gruppen einen Workshop für Jugendliche, zur eigenen Konzipierung und Herstellung von Wearables. Der Prozess von der Idee bis zur Planung, Materialverwaltung und Umsetzung wird von einem erfahrenen Dozententeam begleitet.

Interface Design

Interface Design

Hier handelt es sich um ein interdisziplinäres Seminar der Kunst/ Design und Elektrotechnik das wiederum von einem erfahrenen Dozententeam betreut wird. Zu Beginn des Kurses werden Beispielen aus der Interaktiven Medienkunst und von Tangible User Interfaces vorgestellt. Anschließend geht das Seminar auf den Arbeitsprozess des Interaction Designs ein und der Umgang mit Elektronik im gestalterischen Kontext vorgestellt und eingeübt. Ziel des Seminars ist es ein Konzept zu entwickelt, das dann als Prototyp umgesetzt wird.

© 2017 Schleu Luisa Dittrich Svenja