Allgemeines

Facetten der Medienkunst

Durch die Entwicklung der Medien haben sich auch die Möglichkeiten für Künstler vergrößert. Deshalb muss in künstlerisch-/ gestalterischen Studiengängen darauf eingegangen werden, was heuzutage für uns Künstler möglich ist. Unser Studiengang erfüllt diese Anforderungen:

Der Studiengang 'Kunst und Multimedia' führt in die Facetten der (Medien)Kunst ein. In den sechs Semestern bekommt man die Möglichkeit in viele verschiedene Gebiete einzutauchen: In den ersten Semestern geht es um Grundlagen, ab dem 3/4. Semester kann eine von zwei Richtungen eingeschlagen werden um sich zu spezialisieren. Belegt werden können/müssen: Kunstkurse (Aktzeichnen, Videoinstallationen, Malerei, Computergrafik, Linoldruck, Siebdruck, Interfacedesign, Motiondesign usw.), als auch Seminare: (Kulturvermittlung, Ausstellungskonzeption, Kunstgeschichte usw.), Vorlesungen (Medienkunst), Tutorien (Programmieren, Webdesign, 3D Modeling, 3D-Druck, Foto,- und Videodokumentation usw.), Blockkurse (Interfacedesign, verschiedene Workshops und mehr). Außerdem gibt es jeden Sommer eine Studienfahrt an den Gardasee zum gemeinsamen Malen. Somit kann man behaupten, dass ein großes Spektrum an Themen abgedeckt wird. Erweitert wird das ganz durch das Nebenfach Medienformatik.

Ein Jahrgang besteht immer aus einer kleinen Anzahl von Studenten (ca. 20). Was den Vorteil hat, dass die Dozenten individuell auf jeden eingehen können und die Studenten mit dem Namen kennen. Somit entsteht eine sehr vertraute, freundschaftliche Atmosphäre zwischen den Studenten untereinander und den Dozenten. Ein gemeinsamer Malsaal über zwei Stockwerke unterstützt diese Verbindung noch zusätzlich, er ist fast täglich geöffnet und jeder kann sich hier frei entfalten und auch großformatig arbeiten. Gegenseitige Rücksicht und die ein oder andere Aufräumaktion sind natürlich Bedingungen, die das gemeinsame Arbeiten erleichtern sollen. Der Maalsaal ist auch ein Ort, an dem ab und zu Ausstellungen, kleine Feiern und diverse andere Veranstaltungen statt finden.

Grundlegendes

Das Studium wird in sechs Semestern Regelstudienzeit absolviert, die ersten drei Semester beinhalten eine Grundlagen- und die weiteren Semester eine Aufbauphase.
Im 4. und 5. Semester wird an einer künstlerischen Projektarbeit gearbeitet und schließt das Studium im 6. Semester mit einer theoretischen Bachelorarbeit ab. Es werden keine Notebooks gestellt - diest ist aber auch nicht nötig, da vor kurzer Zeit der Computerraum neu ausgestattet wurde. Es gibt genug Rechner mit den benötigten Softwareprodukten, als auch zu jedem Computer ein Wacom tablet zum digitalen Zeichnen. Das Nebenfach Medieninformatik ist Pflicht. Der Abschluss ist ein Bachelor of Arts.

Kurz zum Nebenfach

Das Nebenfach Medieninformatik darf nicht unterschätzt werden. Das Wort Informatik steht nicht umsonst im Namen des Studiengangs. Hier werden Grundzüge von Java und anderen Programmiersprachen gelernt. Es geht um Webentwicklung, Spieleentwicklung und diverse andere Themen. Für Kunst und Multimedia Studenten gibt es allerdings meistens eine etwas einfachere Version der Prüfungen oder Kurse. Also nicht abschrecken lassen. Es eröffnet viele neue Wege interaktive Kunst zu gestalten, demnach lohnt es sich wirklich sich mit dem Thema zu beschäftigten. Mathematikkentnisse aus der Schule sind nicht von Bedeutung.

Bewerbung

Bewerbung

Informationen zu den Voraussetzungen für die Bewerbung findet ihr hier

Detailierte Informationen zur:
- Bewerbungsmappe findet ihr hier
- Eignungsprüfung hier

WICHTIG

Es ist wirklich hilfreich für die Bewerber, vorher einmal in einer Mappenbesprechung bei den Dozenten gewesen zu sein
Sprechstunden findet ihr hier

© 2017 Schleu Luisa Dittrich Svenja